Über Boogie Woogie

Die Geschichte des Boogie-Woogie

Boogie- Woogie ist der Tanz aus den 50er Jahren, aus dem sich dann Jive und Rock’n’Roll entwickelten. Seine Wurzeln hat der Boogie-Woogie im Blues sowie Anleihen aus dem Swing und Lindy Hop. Der musikalische Ursprung reicht zurück bis in die 20ger Jahre und hat von den Schwarzenvierteln der Südstaaten aus die Welt erobert. Das Piano war damals das wichtigste Instrument der ersten Boogie-Musiker. Die Texte der Boogie-Woogie-Musik handeln hauptsächlich von Liebe, Treue, Leid und Schmerz. Dies versuchen die Tanzpaare tänzerisch auf der Tanzfläche zu interpretieren. Daher gibt es beim Boogietanzen keine festen Abläufe und Figurenfolgen. Beim Boogie-Woogie stehen Lebensfreude und Spaß am Tanzen im Vordergrund. Es werden sowohl national als auch international Boogie-Woogie Turniere getanzt.

Unsere Paare

Showauftrtte

Namen der Paare von hinten nach vorne: Ramona/Nikolaus Juraske , Doris Ottenritter / Holger Risch , Norma/ Hagen Reitz. Das vierte, neue, Tanzpaar fehlt auf dem Bild.

 

Schreibe einen Kommentar